Image - Dutch Open Sambo

11-03-2018

Dutch Open Sambo

Bronze für Kassandra Walluks

In diesem Jahr fand der erste internationale Wettkampf im Sambo für Kassandra Walluks in den Niederlanden statt. Bei den 27. Dutch Open galt es sich zu beweisen und auf dem Treppchen zu platzieren, um sich Punkte für einen möglichen Start bei der Europameisterschaft zu sammeln. Kämpfer aus über 20 Nationen, wie den USA, Sri Lanka, Indien, Großbritanien, der Ukraine und viele mehr kamen nach Dalfsen.

Kassandra Walluks reiste gemeinsam mit Teamkollegin Julia-Marie Horn aus Karlsruhe an. Beide gingen am Freitag -64 kg über die Waage. Am Samstag, dem Wettkampftag, gab es dabei auch kein Konkurrenzdenken, bei gemeinsamer Erwärmung stellten sie sich gemeinsam auf die Gegnerinnen ein. Den ersten Kampf in der Gewichtsklasse hatte dann auch Kassandra Walluks. Im Kampf gegen die Französin T. Mierzliakova dominerte sie den Griff von Beginn an. Dadurch konnte Kassandra Walluks den Kampf vorzeitig 8:0, durch Wurf und Festhalte, beenden. Im Einzug ins Finale ging es gegen Zoe Kolunder aus Holland. Dieser Kampf ging über die volle Zeit, leider erhielt Walluks zwei Strafen die ihrer Gegnerin dann den Punkt schenkten. Hier wäre ein Sieg mehr als möglich gewesen. Dennoch bestand nun noch die Chance auf Platz 3. Unerwarteter Weise schied die Amerikanerin Kate Reed gegen die Holländerin Nina Zandman aus. Gegen Zandman hatte Walluks schon vor zwei Jahren souverän gesiegt. Deswegen ging sie ruhig in den Kampf, sicherte ihren Griff und holte sich schnell einen Punktevorsprung. Da es um den 3.Platz ging wollte sie den Kampf schnell beenden und arbeitete sich im Boden einen Hebel heraus, der ihr den Sieg einbrachte. Am Ende stand Kassandra Walluks dann mit ihrer Teamkollegin, die ebenfalls Bronze holte, gemeinsam auf dem Treppchen. Damit bestätigte Kassandra Walluks ihre Leistung und ist dem Ticket für die Europameisterschaft in Athen ein Stück näher.