Image - Jenaer Judoka beim Lauf gegen Krebs

27-09-2018

Jenaer Judoka beim Lauf gegen Krebs

Motiviert für den guten Zweck

Eine tolle Leistung zeigten gestern die Judoka des Judo Club Jena beim 12. Lauf gegen Krebs.

Statt des Judotrainings stand heute, beim letzten Training vor den Ferien, die Teilnahme am Lauf gegen Krebs an. Dann wurde sich erst einmal mit Keksen und Getränken gestärkt. Nach einer Aerobic-Erwärmung vom Veranstalter waren dann auch alle bereit sich 1 h Stunde auf die Strecke für den guten Zweck zu begeben. Die erste Runde wurde im Team gerannt, danach durfte jeder sein Tempo laufen.

Insgesamt errannte das Jenaer-Judo-Team Summe: 443 Runden / 429,71 km, eine beachtliche Leistung

Besonders hervorzuheben sind dabei Ludwig Wolfram, Arwid Loth und Hanna Malina die bei den Kindern in unserer Gruppe die meisten Runden, nämlich 11 Runden (entspricht 10,67 km) liefen.

Belohnt wurde das Ganze am Ende natürlich mit Bratwurst oder Brezel, Getränken. Ein toller Ferienstart und dann auch noch für den guten Zweck, da gingen alle gut gelaunt nach Hause.

Als abschließende Belohnung erhalten alle Läufer 2 Punkte in der Rangliste und unsere 3 Schnellsten 3 Punkte, damit hat es sich doppelt gelohnt.

Ein Dank geht auch an die mitgelaufenen Eltern, Freunde und Geschwister.