Image - Kyu-Prüfungen zum Schuljahresende

28-06-2018

Kyu-Prüfungen zum Schuljahresende

Es wird wieder bunter auf der Matte

Gürtelprüfungen zum Schuljahresende

Das war ein Rekord zum Schuljahresende.

Insgesamt 63 neue Gürtel wurden an 4 Tagen vergeben. Da hatten die Prüfer Carsten Göbel und Lothar Gwosdz viel zu tun.

Den ersten Schritt machten unsere Kleinsten aus der Purzelbaumgruppe. Bis zur letzten Minute wurde geübt und verbessert, bis am Samstag,die große Stunde für neun Kinder aus der Purzelbaumgruppe begann. Es war ihre erste Kyu-Prüfung zum weiß-gelben Gürtel.
Mit aufmerksamem und kritischem Blick verfolgten der Prüfer Carsten Göbel sowie die beiden Trainer Pauli Gröning und Dirk Weiße das Prüfungsprogramm aus Fallschule, Wurf- und Bodentechniken sowie Verkettungen. Auch etwas Theorie in Form von Judo-Werten wurde abgefragt.
Carsten Göbel gab nach der Prüfung noch viele Tipps und Hinweise mit auf den Weg, wie die gezeigten Wurf-und Bodentechniken effektiver ausgeführt werden können.
Alle Aufregung und das Warten waren vergessen, als der Prüfer das Ergebnis verkündete: „Alle haben bestanden“. 

Stolz konnten die Prüflinge ihren weiß-gelben Gürtel in Empfang nehmen und den nicht minder stolzen Eltern und Großeltern präsentieren. Auch den Trainern stand die Freude im Gesicht geschrieben.

Am folgenden Montag, Dienstag und Mittwoch reiten sich dann noch die Judoka aus der Anfängergruppe, der U9/U11 Gruppe und der U11/U13 Gruppe ein. Hier legten die beste Prüfung Artur Koch (7. Kyu, gelb) aus der U9/U11 Gruppe und Elisabeth Kretzschmar (5. Kyu, orange) aus der U11/U13 Gruppe auf die Matte. 

Nun können alle mit neuer Motivation in das neue Schuljahr starten. Es wird bunt auf der Judomatte.