Image - Mini - Devil - Cup

15-10-2018

Mini - Devil - Cup

Wanderpokal landet in Jena

Unsere Jüngsten räumen ab

(DW) Zum diesjährigen 14. Mini-Devil-Cup in Elxleben bei Erfurt fuhren 6 ganz junge Sportler aus der Purzelbaumgruppe, wovon es für 3 der erste Wettkampf in der noch jungen Judokarriere war. Unterstützung kam von 6 Judoka aus der Gruppe U9. Insgesamt waren 9 Vereine zu diesem hervorragend organisierten Turnier angereist.

Catharina Weiße, mit ihren 4 Jahren schon der 2. Wettkampf, sicherte sich in ihrer Gewichtsklasse Gold. Im weiteren Turnierverlauf kamen weitere 6 Goldmedaillen durch tolle Leistungen von Platon, David, Mattis, Johanna, Hannes und Noah hinzu. Besonderes in der Gewichtsklasse männlich bis 22,0 kg war es bis zuletzt spannend: Jeder der 3 Kämpfer hatte einen Kampf mit Ippon gewonnen, also musste das Gewicht entscheiden: jedoch brachen alle 3 Jungs genau 21,8 kg auf die Waage. In Abstimmung mit dem Kampfgericht wurde entscheiden: Die Platzierung neu auskämpfen. Dabei zeigte Platon Kvashnev bei seinem 1. Wettkampf Nervenstärke und konnte diesmal 2 Kämpfe nach tollen Leistungen gewinnen: Gold war der verdiente Lohn.

 

Alle Sportler zeigten teilweise schon richtig schönes Judo und konnten taktische Empfehlungen umsetzen, dadurch gesellten sich noch 3 Silbermedaillen und 2 Bronzemedaillen zur Sammlung hinzu. Am Ende stand zur Überraschung aller der 1. Platz in der Mannschaftswertung: es war der 14. Mini-Devil-Cup, und die Jüngsten haben den Wanderpokal erstmals in diesen 14 Jahren nach Jena geholt.

 

Zusammenfassend lässt sich sagen: Noah, unser Größter, führte die Mannschaft auf die Matte und Catharina, unsere Jüngste, holte den Wanderpokal ab. Weiter so.