Image - Pokal der Sparkasse Gera-Greiz

03-06-2018

Pokal der Sparkasse Gera-Greiz

In allen Altersklassen abgeräumt

tolles Ergebniss für alle Trainingsgruppen

Das war wieder ein erfolgreiches Wochenende für unsere Judoka. Sportler aus allen Trainingsgruppen hatten die Möglichkeit sich zu messen. Am Samstag ging die U8, U12, U16 und U18 an den Start. Am Sonntag kämpfte die U10 und U14. 

Mit den Ergebnissen waren alle mitgereisten Trainer sehr zufrieden, sahen sie doch von allen Sportlern ambitionierte und motivierte Kämpfe.

Am Samstag gab es sogar den 1. Platz in der Mannschaftwertung und am Sonntag den 2. Platz (mit nur 4 Punkten hinter Leipzig.

Samstag

U8

In der Altersklasse U8 hätte der Wettkampftag nicht besser laufen können.

Lukas Enkelmann setzte sich in der Gewichtsklasse -19,3 kg deutlich gegen seine drei Kontrahenten durch. Dafür wurde er, zusätzlich zur Goldmedaille, mit dem Preis für den besten Techniker, der männlichen U8 ausgezeichnet. Auch Konstantin Rüddel (-28,9 kg) und Anton Rückert (-23,5 kg) sicherten sich in ihrer jeweiligen Gewichtsklasse nach je drei gewonnenen Kämpfen den Turniersieg. Julius Reuken (-30,9 kg) und Tristan Tautorat (-21,5 kg) dominierten in ihren Gewichtsklassen ebenfalls und durften so nach jeweils zwei Kämpfen ihre Goldmedaille entgegennehmen. Nach diesen hervorragenden Leistungen der Jungen war es an den Mädchen in gleicher Weise nachzuziehen, was ihnen ohne Zweifel gelang. Carolina Weiße (-22,1 kg), Frieda Zschech (-24,7 kg) und Lina Sporbert (-28,6 kg) sicherten sich nach jeweils zwei Siegen alle drei den ersten Platz. Zudem wurde Frieda Zschech als beste Technikerin der Mädchen U8 ausgezeichnet. Die Bilanz: acht Kämpfer, acht Goldmedaillen, zwei beste Techniker!

 

U12 

Nach den Kämpfen der U8 begann der Wettkampf für die U12. 

Einen besonders guten Wettkampf machte Melissa Dagly, die ihre Gegner souverän besiegte und damit ganz oben auf dem Treppchen stand. Von Baldur Senze gab es ebenfalls einen sehr starken Auftritt. In 4 Kämpfen stand er Gegnern auf Augenhöhe entgegen und ging zweimal ins Goldenscore. Erfreulicher Weise entschied er alle Begegnungen für sich und gewann damit Gold. Die dritte Goldmedaille der U12 ging an David Zeidler, der sich in 3 Kämpfen schnell durchsetze. Hanna Malina verlor ihren ersten Kampf knapp, aber konnte die beiden folgenden Begegnungen technisch und taktisch gewinnen. Eine tolle Silbermedaille, über die sich auch Ibragim Madeav, nach zwei Siegen und einer Niederlage freuen konnte. Die drei Bronze Medaillen gingen an Elisabeth Kretzschmar, Paul Appelt und William Tappendorf.

 

U16 & U18

Das Schlusslicht machte die U16 und U18   Christoph Adler gelangte mit schönen Techniken und absoluten Kampfeswillen bis ins Finale -66kg. Leider verlor er dann gegen seinen Kontrahenten Berg, der technisch überlegen war. Dennoch eine tolle Leistung und ein verdienter 2. Platz für Christoph. Auch Konrad Schindewolf konnte sich nach einem Sieg und einer Niederlage, bis 81 kg, über Silber freuen. Seine Schwester Lena Schindewolf kämpfte bis 63 Kilo und gewann nach einem harten gewonnen Kampf, sowie zwei Niederlagen Platz 3.

Sonntag

U10

Am Sonntag konnten besonders die Jenaer Mädchen der U10 überzeugen. Iman (-23,1kg), Sara (-27,1kg), Hanna (-29,7kg) und Elisabeth (37,9kg) gewannen jeweils 2 bzw. 3 Kämpfe und wurden dafür alle mit Gold belohnt. Für besonders saubere Würfe wurde Sara zudem mit dem Titel beste Technikerin der U10 gekürt. Lotte Sporbert hatte ihren ersten Wettkampf, gewann die ersten beiden Kämpfe und musste sich nur Vereinskameradin Elisabeth Kretzschmar geschlagen geben, am Ende Platz 2. Elisabeth Jahn war das erste Mal bei einem „richtigen“ Wettkampf, gewann einen Kampf mit schönem O-Goshi und verliert gegen Iman Madaev aus unserem Verein, somit auch Silber. In der Gewichtsklasse -33,2kg gewann Ibragim 3 Kämpfe vorzeitig mit O-goshi. Im Finale hatte sein Gegner die Nase vorn und er gewann Silber. William Tappendorf, der am Tag zuvor bereits Bronze gewann, kämpfte sich in der Gewichtsklasse -30,3kg bis ins Halbfinale. Nach einem spannenden Kampf musste er sich im Golden Score geschlagen geben und landete schließlich auf Platz 3. Eine weitere Bronze-Medaille ging an Jonathan Niv. Jonathan Stanja, Noah Rudolf, und Vincent Heller konnten sich leider nicht platzieren.

U14

In der U14 starteten 5 Sportler für Jena. Der erste Turniersieg ging in der Gewichtsklasse -31kg kampflos an Johannes, der noch 2 Freundschaftskämpfe für sich entschied. Carl Then (-34kg) erreichte nach einem Sieg und einer Niederlage Silber. Lukas hielt in der gleichen Gewichtsklasse stark dagegen, verlor zweimal knapp und bekam Bronze. Weitere Bronzemedaillen gingen an Adrian (-46kg) und Melissa Dagly (-44kg).


















U8

1. Platz

Carolina Weiße

Frieda Zschech

Lina Sporbert

Lukas Enkelmann

Tristan Tautorat

Anton Rückert

Konstantin Rüddel

Julius Reuken

U10

1. Platz

Iman Madeava

Sara Kramer

Hanna Malina

Elisabeth  Kretzschmar

2. Platz

Elisabeth Jahn

Lotte Sporbert

Ibragim Madeav

3. Platz

William Tappendorf

Jonathan Niv


U12

1. Platz

Melissa Dagly

Baldur Senze

David Zeidler

2. Platz

Hanna Malina

Ibragim Madaev

3. Platz

Elisabeth Kretzschmar

Paul Appelt

William Tappendorf




U14

1. Platz

Johannes Jahn

2. Platz

Carl Then

3. Platz

Lukas Jahn

Adrian Engell

Melissa Dagly

 



U16

2. Platz

Christoph Adler

3. Platz

Lena Schindewolf



U18

2. Platz

Konrad Schindewolf