JFC Cup

JFC Cup

Jahresabschluss Fussballtunier

Immer im Dezember ( zwischen Weihnachten und Neujahr ) des aktuellen Jahres

Barfussballkultur auf Judomatten

Beim Fußball-Traditionsturnier trafen sich auch in diesem Jahr zwischen den Feiertagen wieder bewegungswillige Sportler, um auf der Matte ihr Können mit dem Ball zu präsentieren.

Neben den Sportschülern, Trainerinnen und Ehemaligen traten in diesem Jahr erstmals auch Judokas aus Schwarza und Leipzig an. Auch eine Delegation der Ringer vom KSC zeigte sich in sehr guter Verfassung auf der Judomatte.

Ganze 12 Mannschaften kamen in diesem Jahr zusammen, um sich die Krone im Mattenfußball zu erspielen. Die Titelverteidiger „Erfurt 1“ waren auch diesmal wieder ein heißer Kandidat auf den Thron.

Im Poolsystem zu je sechs Teams wurden in der Vorrunde die Halbfinalisten ermittelt. Die packenden Spiele fanden alle auf einem sehr hohen Niveau statt und so entschied teilweise nur die Anzahl der geschossenen Tore über ein Weiterkommen im Turnier.

Im 1. Halbfinale standen sich dann die „Leipziger Sportlöwen früh“ und „Judomatte 18:30“ gegenüber. In einer denkbar engen Partie setzten sich die Sachsen nach hartem Kampf knapp mit 1:0 durch.
Das 2. Halbfinale trugen „Schähmie Halle“ und „Erfurt 1“ untereinander aus. An Spannung war dieses Spiel nicht zu überbieten. Nach 10 Minuten war beim Stand von 3:3 noch kein Sieger auszumachen und so ging es ins Golden Goal. Es wurde sich nichts geschenkt und erst nach vielen knappen Aktionen gelang den Hallensern der goldene Schuß ins Finale. In der Vorrunde unterlagen die Hallenser Sportler noch ihren Gegnern aus Leipzig, doch im Endspiel ließ „Schähmie“ mit einem souveränen 3:0 Sieg nichts anbrennen.

Nach langer Durststrecke gewannen die Sportler aus Sachsen-Anhalt das Turnier und setzten sich in Jena die Krone auf.

  • JFC Cup 2018
  • JFC Cup 2018
  • JFC Cup 2018
  • JFC Cup 2018
  • JFC Cup 2018
  • JFC Cup 2018
  • JFC Cup 2018
  • JFC Cup 2018
  • JFC Cup 2018
  • JFC Cup 2018
  • JFC Cup 2018
  • JFC Cup 2018

Endergebnis nach starken Leistungen:

  1. Platz „Schähmie Halle“
  2. Platz „Leipziger Sportlöwen früh“
  3. Platz „Erfurt 1“ und „Judomatte 18:30“

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!
Dem verletzten Sportler wünschen wir schnelle Genesung und allen Aktiven einen guten Start ins neue Jahr!