14-01-2020

24. Sparkassen Pokal

erfolgreiches Heim-Turnier

Bei diesem hochdotierten internationalen Heim-Turnier haben viele Sportler des Judo Club Jena ihr Können unter Beweis gestellt und auch wenn unsere Jungs viele Medaillen sammelten sind besonders die „Goldmädchen“ hervorzuheben, die unerwartete 3 Goldmedaillen gewannen. In der U11 Iman Madeava -25, 2 kg und Lina Sporbert -34,2 kg, sowie in der U18 Marie Jochum.

Insgesamt hat der Judo Club Jena beim 24. Internationalen Sparkassenpokal 22 Medaillen gewonnen (U11: 4x weiblich, 6x männlich; U13: 4xweiblich, 1x männlich; U15: 2x weiblich, 1x männlich; U18: 3x weiblich, 1x männlich). Dies ist eine wirklich tolle Bilanz und Zeichen für unsere gute Kinder- und Jugendarbeit.

Die meisten Medaillen, nämlich 10, holte der Judo Club Jena in der U11. Zudem hatte der Judo Club Jena seit langem nicht mehr so viele Medaillen in der U13.

Die drei Bronze Medaillen in der U15 von Lotta Zeier ‑36 kg (Neustadt), Greta Szibor -57 kg und Carl Then -37 kg sorgten bei den Trainern auch für große Freude. Aber besonders in der U18 gab es einige Überraschungen. Lena Schindewolf und Annemarie Speiser belegten in der Gewichtsklasse -70 kg Platz 2 und 3. Der Sportschüler Gustav Brosig gewann ‑55 kg Bronze. Aber die beste Figur machte die Sportschülerin Marie Jochum , die sich in anspruchsvollen Kämpfen Gold sicherte.

In jedem ihrer Kämpfe zeigte Marie Jochum nicht nur Siegeswillen, sondern auch sehenswertes Judo. Sogar im Kampf der nach Gleichstand in die Verlängerung ging biss sie sich durch, behielt die Nerven und siegte am Ende. Die Sportschülerin Marie Jochum zeigte an diesem Kampftag eine super Leistung und wurde zurecht mit dem Edelmetall belohnt. Zudem zeigt sie, durch ihren Erfolg, dass sie in dieser Altersklasse mithalten kann. Das regelmäßige und intensive Training am Landesleistungszentrum und ein Fokus auf den Sieg hat sich für sie ausgezahlt. 

U11: Weiblich: -25,2 kg 1. Platz Iman Madaeva, 2. Platz Carolina Weisse; -30,9 kg 2. Platz Frieda Zschech; -34,2 kg 1. Platz Lina Sporbert; Männlich: -22,9 kg 1. Platz Lukas Enkelmann; -26,7 kg 3. Platz Anton Zollmann; -34,1 kg 2. Platz Noah Rudolf, 3. Platz Jonathan Stanja; -36,5 kg 3. Platz Konstantin Rüddel; -39,1 kg 3. Platz Julius Reuken

U13: Weiblich: -33 kg 5. Platz Hanna Malina; -36 kg 3. Platz Sara Kramer; -40 kg 3. Platz Marta Baumann; -44 kg 3. Platz Elisabeth Kretzschmar; -48 kg 2. Platz Maya Hauspurg; Männlich: -31 kg 3. Platz Baldur Senze; -40 kg 5. Platz Ibrahim Madeav

U15: Weiblich: -36 kg 3. Platz Lotta Zeier; -57 kg 3. Platz Greta Szibor; Männlich: -37 kg 3.Platz Carl Then; -46 kg 5. Platz Tim Undeutsch

U18: Weiblich: -52 kg 1. Platz Marie Jochum; -70 kg 2. Platz Lena Schindewolf, 3. Platz Annemarie Speiser; Männlich: -55 kg 3. Platz Gustav Brosig, 5. Platz Lennart Leuschke